Orgon EnergieKegel

Es handelt sich um einen sehr starken Orgon Generator. Der EnergieKegel ist aus 100% natürlichen Stoffen aufgebaut. Er enthält somit keinerlei aggressive Bestandteile oder Lösungsmittel. Das heißt, dass der EnergieKegel absolut ungiftig und geruchlos ist und somit völlig unschädlich für Natur, Mensch und Tier. Der Wirkradius des EnergieKegels beträgt einige Kilometer in der Höhe und ca. 50qm in der Fläche. Er sollte im Innern (Haus, Wohnung, Büro) aufgestellt werden, da das Orgon jegliche Materialien durchdringt, weshalb der EnergieKegel auch in Gebäuden seine volle Wirkung entfaltet. Durch seine Bauweise und seine Art zu wirken ist er einer der stärksten Orgon Generatoren die es gibt. Der EnergieKegel besteht aus einer Matrix von verschiedenen Edelsteinen, Mineralien und natürlichem Gips (Calciumsulfatdihydrat). Außerdem ist ein Kristall mit eingegossen, der dazu dient die Orgon Energie zu kanalisieren und zu multiplizieren.

Was ist Orgon?

„Es ist eine Energie, die alles Leben in Gang bringt – die Energie des Lebens – und erhält. Ob wir sie Od nennen, oder Odem, Orgonenergie, Vitalkraft, Prana, molekularer Äther, psychosometrische Energie, Gott, Manitou oder Naturgesetz. Alles ist richtig. Alle Materie ist Urenergie im Zustand der Bewegung. Selbst alles, was wir als fest erleben, die Steine etwa, ist in Wahrheit schwingende Energie […]“ So beschrieben von Dr. Günther Harnisch in seinem Buch „Orgonenergie geballte Lebenskraft“. Orgon ist der von Wilhelm Reich (1897-1957) geprägte Name für die „primordiale kosmische Energie“ (lat. primordiale hier: „schon immer vorhanden“).

  • Es ist überall vorhanden.
  • Es geht durch jeden Stoff hindurch.
  • Es lässt sich mit seinen Eigenschaften mathematisch als Skalarwellen (Neutrinos) beschreiben.
  • Es ist laut Reich für die Bildung von einzelligem Leben sowie für die ordnungsgemäße Entwicklung von Zellverbänden verantwortlich.
  • Es hat Einflüsse auf die Kolloidstruktur des Wassers und kann Informationen (Strukturdaten, Wirbelformationen) direkt mit diesen austauschen.

 

Wirkung und Funktion

Der EnergieKegel ist auf seine Wirkung und Funktion getestet. Der Wirkradius von dem EnergieKegel beträgt einige Kilometer und ist in der Lage, ein blaues Loch in der Wolkendecke zu erzeugen. Und je mehr Menschen diesen Kegel aufstellen, desto freier und schöner wird unser Himmel.

– Was uns als Materie erscheint, bestimmen die subatomaren Teilchen von schwingender Energie, die  informationen und Kodierungen mit sich führen. –  Und hier wirkt der EnergieKegel: durch seinen Aufbau aus Gips (Millionen von Kristallen) und den vielen Edelsteinen/Mineralien, bildet sich eine Matrix aus Gipskristallen und Edelsteinen. Diese Matrix zieht die Energie bzw. die subatomaren Teilchen an und bringt sie in eine harmonische Schwingung. Ähnlich wie wenn man Edelsteine ins Wasser legt, um diese zu energetisieren. Wenn die Energie wieder heraustritt, aus dem EnergieKegel bzw. der Matrix, fällt sie in einen neutralen Zustand. Sie kommt gereinigt, frisch, lebendig und unverbraucht wieder heraus. Mit dem Vorteil, dass die ganzen negativen Schwingungen bzw. erstarrten Energien neutralisiert wurden.

So sind alle Informationen und Kodierungen z.B. in der Luft gelöscht und damit alle negativen Energien unschädlich gemacht. Die Energie ist wieder rein und im Fluss. Der EnergieKegel bringt sehr viel Harmonie in eine Wohnung oder ein Haus, die Menschen die dort wohnen, werden gelassener und gehen freundlicher miteinander um. Er ist im Innern aus vielen unterschiedlichen Edelsteinen, wie sie in unserer Erde vorkommen, aufgebaut.

Viele der folgenden Edelsteine sind mit eingegossen: Achat, Amethyst, Aragonit, Bergkristall, China Jade, Fluorit, Grün Quarz, Onyx Marmor, Rosenquarz, Sodalith, Selenit, Türkis, Lapislazuli, Malachit, Obsidian, Rubin, Quarz, Turmalin, Karneol, Pyrit, Sugilith, Hämatit, Chrysokoll, Tigerauge etc.

Die verwendeten Steine besitzen folgende Eigenschaften:

Achat Geborgenheit, Einfachheit, Glückseligkeit
Amethyst Bewusstheit, Meditation, Aufrichtigkeit
Aragonit Sicherheit, Ruhe, Kreativität
Bergkristall Klarheit, Selbsterkenntnis, Durchsetzungsvermögen
China Jade Schutz, Frieden, Stabilität
Fluorit Intuition, Konzentration, Freiheit
Grün Quarz Stärke, Entspannung, Gelassenheit
Onyx Marmor Ruhe, Toleranz, Flexibilität
Rosenquarz Einfühlungsvermögen, Liebesfähigkeit, Herzenskraft
Selenit Gelassenheit, Zuversicht, Heiterkeit
Sodalith Wahrheit, Vertrauen, Hoffnung

Dazu die vielen Millionen Gipskristalle, die als perfekte Leiter zwischen den Mineralien dienen. In diesem Geflecht aus Edelsteinen/Mineralien und Gipskristallen wird Energie durch die Kristalle und Edelsteine/Mineralien immer weiter gebündelt und konzentrierter, was die Wirkung und enorme Energie erklärt.

Was ist Gips?

Gips ist das Produkt der Reaktion von Calcium (Kalk) mit Sulfat-Ionen (Wasser). Dieser Prozess kann auch in der Natur (in natürliche Gipsvorkommen, zum Beispiel am Rande des Mittelgebirges Harz) erfolgen. In beiden Fällen ist das Ergebnis Calciumsulfatdihydrat, also abgebundener Gips. Die chemische Formel lautet: CaSO4x2H2O.

Gips in seiner natürlichen Form, wie er im Harz vorkommt, ist ein Kristall. Gut auf dem Foto zu erkennen. Die Wirksamkeit der Orgon-Matrix hängt im Wesentlichen von der Kristallstruktur ab. Auf den nächsten Bildern (Mikroskopaufnahmen) erkennt man, wie Gips beim aushärten Millionen von Kristallen bildet.

 

Die Aufnahme bezieht sich auf 3 Mikrometer. Ein Mikrometer (oder auch Mykrometer nach dem griechischen Buchstaben µ (My), Einheitszeichen: µm) entspricht dem Millionstel eines Meters. Keine Gerüche, kein Styrol, keine Lösungsmittel, es handelt sich um einen der umweltfreundlichsten Orgon-Generatoren, den es gibt. Dadurch im Einklang mit der Natur, was eine sehr harmonische Schwingung erzeugt, und wodurch er noch wirkungsvoller arbeitet.

Nachweise für die Wirkung des Orgons

Die Kirlianfotografie, eine Methode, welche die Elektronenhülle „Aura“ von Menschen fotografieren kann, zeigt, dass sich diese bei Orgonbestrahlung verändert. Die Dunkelfeldblutdiagnostik präsentiert ein positiv verändertes Blutbild nach der Bestrahlung mit Orgon oder dem Trinken von orgongeladenem Wasser. Die moderne Wissenschaft wies tatsächlich das Orgon als Wirbel im elektromagnetischen Feld nach. Dieses Feld ist ähnlich strukturiert wie das Wasser, welches auch wirbelartig aufgebaut ist. Der PCE Scanner, welcher die Vitalität eines Menschen messen kann, zeigt nach der Orgonanwendung eine positive Veränderung. Nach Wilhelm Reich (1897-1957) ist die Orgonenergie auch im Erdboden, in der Atmosphäre und am pflanzlichen und tierischen Organismus visuell, thermisch und elektroskopisch nachweisbar. Er versuchte, das atmosphärische Orgon in seinem Laboratorium in eigens dafür konstruierten Apparaten zu akkumulieren (anzusammeln) oder konzentrieren und durch bestimmte Materialanordnung sichtbar zu machen. Die Orgonstrahlung enthält nach Reich drei Arten von Strahlen: blaugraue, nebelähnliche Schwaden, tief blauviolette expandierende und kontrahierende Lichtpünktchen und gelbweiße, rasche Punkt- und Strichstrahlen. Die blaue Farbe des Himmels und das Graublau des atmosphärischen Dunstes an heißen Sommertagen gäbe die Farbe des atmosphärischen Orgons unmittelbar wieder.

Das Flimmern am Himmel, das von manchen Physikern dem Erdmagnetismus zugeschrieben wird, und das Glitzern der Sterne in klaren, trockenen Nächten seien unmittelbar Ausdruck der Bewegung des atmosphärischen Orgons. Reich meinte, dass auch die damals die unverstandene Wolken- und Gewitterbildung von Konzentrationsänderungen des atmosphärischen Orgons abhänge, was sich durch Messungen der elektroskopischen Entladungsgeschwindigkeit nachweisen lasse. Durch Konzentration der Orgonenergie bewirkt der Orgon EnergieKegel eine Veränderung der Wolkendecke. So wird einige Tage, nachdem man den Orgon EnergieKegel aufgestellt hat, die Wolkendecke freier, er beginnt zu arbeiten und nach einiger Zeit wird immer öfter ein schöner blauer Himmel zu sehen sein.

Laut Reich enthält der lebende Organismus in jeder seiner Zellen Orgonenergie und lädt sich mittels der Atmung unausgesetzt orgonotisch aus der Atmosphäre auf. Auch das Chlorophyll der Pflanzen, das mit dem eisenhaltigen Eiweiß (Hämoglobin) des tierischen Blutes verwandt ist, enthalte Orgon, dass es direkt aus der Atmosphäre und der Sonnenstrahlung aufnehme. Reich behauptete, das auch Protozoen, Krebszellen etc. durchweg aus orgonhaltigen, bläulichen Energiebläschen bestünden. Das Orgon wirke vagoton (erregend) und lade lebendes Gewebe, im besonderen die roten Blutkörperchen auf. Es töte Krebszellen und viele Arten von Stäbchenbakterien. Der menschliche Körper sei von einem „orgonotischen Energiefeld“ umgeben, das sich, je nach vegetativer Lebendigkeit in verschieden weiten Grenzen bewege. Reich vertrat die These, dass starke orgonotische Systeme schwachen die Energie abzögen (im Gegensatz zu elektrischen Systemen), so zöge der menschliche Körper ständig aus der Umgebung Orgonenergie ab.

Wir zitieren Meinungen und Erfahrungen:

„Der Orgon EnergieKegel gibt Schutz und Energie,  reinigt die Umgebung, sorgt für eine frische Atmosphäre, für ein wohltuendes Klima an den Orten wo er platziert wird.“

„Der Raum schenkt Kraft und viel besseres Konzentrationsvermögen.“

„Alle negative, tote Energie (die Krankheiten verursacht) wird in positive, lebendige Energie (die Ihnen Gesundheit bescheren wird) umgewandelt.“

„Er beseitigt Schlafstörungen beim Aufstellen im Schlafzimmer, neutralisiert Wasseradern und andere unausgeglichene Energiequellen in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus.“

„Alle Antennen (wie Handymasten, Funkantennen), alle Strahlungen (wie Mikrowellen, jeglicher Elektrosmog) werden neutralisiert, das heißt unschädlich gemacht.“

„Durch wegfallen dieser negativen Aspekte entsteht mehr Lebenslust, eine größere Fitness und hilft Stress abzubauen. So entsteht mehr Ausgeglichenheit und Harmonie.“

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an uns per Telefon: 0175 824 8028 oder per Mail: kontakt@bdp-institut.eu